1

Warum der Kunde nicht bei dir kauft

Du musst lernen, wie der Entscheidungsfindungsprozess eines Menschen funktioniert und diesen Online abbilden.

Ich zeige dir wie es möglich ist, zum größten Teil automatisiert, Interessenten/Kunden im Internet zu gewinnen.
Diese werden deine Dienstleistungen und Produkte in Anspruch nehmen. Dabei ist es egal ob du im Online- oder Offline Unternehmen bist. Ganz egal ob digitale Produkte, als Affiliate oder Dienstleistung.

Bleiben wir bei dem Beispiel des Friseursalons.
Vor kurzem hat dieser eröffnet. Doch meist bleiben die Besucher aus. Wie gehen wir also vor?

Wir nutzen das Internet um neue Kunden zu generieren.

Warum sollte auch jemand in das Geschäft kommen nur weil er eine Anzeige im Tageblatt liest :

“Jetzt Neueröffnung – Friseur bei Müller – Wir freuen uns auf Ihren Besuch”
Es wird im Kopf kurz wahrgenommen und eventuell bei Bedarf in Anspruch genommen.

Der potentielle Kunde, der am morgen seinen Kaffee genießt und seinem Hund den Rücken krault, hat überhaupt nicht die Absicht zum Friseur zu gehen.
Darüber hinaus kennt er dich nicht. Also blättert er eine Seite weiter.
Das wars…Die Chance ist verpasst.

Jetzt kommt ein Beispiel wie es funktionieren kann:

Nun spricht Frau Müller, “zufällig” Martin auf einer Modemesse an und erzählt was über sich selber und ihrem neuen Friseursalon der ja nur 5 Straßen weiter entfernt ist. Beispielsweise wird er direkt eingeladen und bekommt sogar noch einen 5€ Rabatt + Getränke kostenlos dazu da kann man nicht mehr Nein sagen. Am nächsten Tag schaut der Martin wieder in seine Zeitung.

Wieder eine Anzeige von diesem Friseur, diesmal wird sogar eine Würfelaktion gemacht. Wer die 6 Würfelt, bekommt einen Haarschnitt kostenlos.

Sehr interessant denkt er sich.

Nun aber erstmal zum Bäcker. So langsam knurrt der Magen. 2 Brötchen bitte,
ach Frau Müller, sie schon wieder…..Im Smalltalk gibt sie Martin jede Menge Tipps zu seinem eigentlichen Problem (dem Haarausfall) und hat ihm gleich ein Probeshampoo mit gegeben. Martin bedankt und verabschiedet sich.

 

Martin sieht Frau Müller ja überall. Das ist wirklich ein Zufall. (Denkt er sich)
Jetzt parkt sie auch noch direkt hinter seinem Auto.

Sie merken, Frau Müller macht alles richtig. Sie ist überall. Ob beim Bäcker und beim Nahkauf. Dann bringt sie auch noch Brötchen & Geschenke mit. Super nett…Die Zufälle halt…

Es wird sofort eine vertraute Basis aufgebaut. Der Martin sieht ein Gesicht, welches sich hinter dem Geschäft versteckt und wird ein “warmer, wartender” potentieller Kunde.
Vielleicht kennst du so etwas auch.
Am nächsten Morgen geht er tatsächlich in den Friseursalon, begrüßt die nette Frau Müller, bekommt ein Kaffee angeboten und lässt sich dann die Haare schneiden.

Er nimmt sogar das teure Paket mit Haarwäsche und Kopfmassage.
Ein Trockenhaarschnitt für 15€ hätte ja auch gelangt aber er fand die ganze Atmosphäre nett und nahm dann das Premiumangebot für 49€ in Anspruch.

Nebenbei hat er eine Bewertung abgegeben, eine Treuekarte und eine 10€ Gutschein für jeden geworbenen Neukunden erhalten.
Er verabschiedete sich und es gab auch noch ein nettes Trinkgeld oben drauf.
Ein paar Tage später kam Martins ganze Familie nacheinander zum Friseur…..
und wenn sie nicht gestorben sind dann…..

Nicht schmunzeln;) Das was ich oben beschrieben habe ist perfekter Vertrieb.

Der Kunde ist Konvertiert, so sagt man es in der Marketing Branche!
Also müssen wir unsere Zielgruppe und potentiellen Kunden dahin bewegen, eine Vertrauensbasis aufzubauen und einen Mehrwert bieten um letztendlich ein Angebot machen zu können was er gar nicht mehr ablehnen kann.

Das kann man natürlich alles Offline machen. Oder auch nicht. Frau Müller müsste sich klonen um jeden potentiellen Kunden einzufangen. Oder aber auch neue Mitarbeiter einstellen. Letztendlich leidet die Zeit darunter. Denn Zeit ist das mächtigste Gut was wir besitzen. Wie soll das funktionieren?? Möglich ? Ja? Realistisch ? Nein

Lieber möchte Frau Müller zu Hause bei ihren Kindern bleiben oder zumindest nicht erst um 21.00 Uhr und später aufschlagen um am Wochenende arbeiten.

Doch warum sollte man es sich so kompliziert machen wenn es auch praktischer geht.
Wir generieren Kunden – Online und das automatisiert durch unseren Vertrauens Sales Funnel.

Du wirst bis ins unendliche geklont. Sprich mit dem potentiellen Kunden, hilf ihm und gebe gute Tipps. Er kann schon fast gar nicht Nein sagen.

Natürlich kann man mit dem Kunden 1:1 am Tisch sitzen. Oder per Telefon versuchen ihn zu überzeugen Geld bei Ihnen auszugeben. Nicht jeder Interessent/Kunde ist bereit sofort Geld auszugeben.
Wie funktioniert das ?
Wir bilden alle Prozesse Online ab und verfolgen den Kunden überall hin.
So das er Sie garantiert nicht vergisst.

Lösung:
Baue Dir ein automatisches Marketing System welches genau diese Schritte Online abbildet. Das funktioniert durch einer
Traffic Quelle welche Dir tagtäglich neue Besucher bringt. Eine ständisch wachsene Liste sowie ein automatisierten Funnel & Conversion Trichter welcher für dich arbeitet.

Hört sich erstmal kompliziert an. Ist es aber nicht. Aktuell halte ich wieder 1-2 Online Trainings zu diesem Thema.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
Axay

Liebe Andi Sehr toller beitrag velen danke Für deine Artikle

Reply

Leave a Reply:

10 Kunden in 10 Tagen - Spielend einfach neue Kunden über das Internet gewinnen auf Autopilot - Jetzt Ebook kostenfrei sichern - Sales Funnel 5.0

x